28.11.13

playground | *layout* | zwischen hausputz und plätzchenbacken

wenn der hausputz nicht wie vorgenommen von der hand gehen will und das plätzchenbacken auch immer wieder auf morgen verschoben wird, dann investiere ich einfach zeit in eine andere baustelle.

SCRAPBOOKING.

denn seit august lagen von dem diesjährigen ostseescrap diese bauteile ready-to-use für ein layout parat:

  • 2 fujifilm-instax-fotos
  • 1 herausgerissene albumseite (4"x6")
  • 1 ausgeschnittene kamera
  • 1 sprechblase aus holz
  • 1 riesenpapierdeckchen (doily)
  • 1 stück zweifarbiger faden
  • 1 gestanzter kreis

das hintergrundpapier und ein paar alphabetsticker waren schnell herausgesucht; dunkelbrauner cardstock und paula in rot und elfenbein (aufdeineweise.de).


die platzierung des deckchens zusammen mit der albumseite und den beiden fotos stellte mich anfänglich auf eine harte probe. um so mehr bin ich mit dem ergebnis zufrieden.

was bedeutet mir dieses layout? natürlich erinnert es mich an die tolle zeit im mai. das ist keine frage. aber es erinnert mich vor allem an das teilweise verpatzte fotoshooting. dies war im ersten moment ärgerlich, doch wir haben alle gemeinsam das beste daraus gemacht. deshalb bestand ich auch auf das überbelichtete foto.

that's life!

daß im leben nicht alles glatt läuft habe ich bei diesem layout mit einigen details unterstrichen. das braune brad, das so schief gepreßt ist, daß ich es immer zurück in die kiste gelegt hatte, mußte jetzt einfach auf das layout. den weißen rub-on darauf habe ich etwas zerstört. das war ganz leicht und funktioniert ähnlich wie bei einem rubbellos.


ratlos, was ich in die sprechblase schreiben könnte, entschied ich mich, einfach das datum darauf zu platzieren; mit den roten alphabetsticker paula (bogen 3).


'glossy accents hat versagt.' es nicht glossy sondern murky. das paßt ja sehr schön. – ohne zu wissen, was ich falsch gemacht habe, gefiel mir dieser ungewollte effekt. der hervorgehobene kreis auf der kamera und das herz sind ebenfalls unsauber gearbeit.

skandal.

skandal? nein, dieses mal nicht, es ist alles in bester ordnung. so fügen sich alle details auf ihre unperfekte art und weise in das gesamtbild des layouts ein und verstärken die geschichte, die es erzählt.

*wink*

Kommentare :

  1. :-)
    Murky Accents sind doch bestimmt noch eine Marktlücke??
    Das LO ist wundervoll. Überhaupt ist es doch das Nichtperfekte, das das Leben interessant macht.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Murky????? ; ) Ich mag's!
    Liebe Grüße
    Steffie

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar! I love it!

    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut Dein LO und hat bestimmt mehr Spaß gemacht als der Hausputz :-)
    LG
    Emma

    AntwortenLöschen