30.11.13

100 fakten | projekt: semikolon; alben

wegen purer neugier bin ich im vergangenen frühjahr über die einsteckalben von SEMIKOLON; gestolpert und mußte sie einfach kaufen. der gedanke, diese alben ähnlich der projekt life produkte zu verarbeiten, gefiel mir. ich hoffte auf die zündende idee, schnell und einfach tonnen vorhandener lichtbilder in schwarzweiß in eine ordnung zu bringen... *seufz*

jetzt, ein halbes jahr später, habe ich mich an die gestaltung des ersten albums gemacht. ich habe probiert und manches wieder verworfen.


die aufteilung für die innenseiten ist festgelegt. es fehlt lediglich das paßende material in ausreichender menge. die seiten sind jeweils vertikal zu drei einschubfächern á 10x15 cm vorgegeben. das macht das füllen extrem leicht. das obere drittel werde ich mit cardstock und/oder gemustertem papier füllen, das mittlere drittel mit einem foto bzw. mit mehreren kleinen fotos und das untere drittel mit kariertem und/oder liniertem papier für das journaling.

das konzept steht.


bei den ersten beiden themenalben geht es um 100 fakten, die aktuell noch nicht weiter spezifiert sind. ob ich mit dieser dokumentation eine person beschreiben will oder doch lieber alltagswahrheiten, weiß ich noch nicht. aber ich bin sicher, daß sich das zu gegebener zeit finden wird.

zeit zum spielen.


spielereien, wie eine gezeichnete linie unter dem buchtitel, um die haltbarkeit des tinte auf dem äußerst glatten papier zu testen, konnte durch den einsatz eines weißen radiergummis ohne großen aufwand wieder entfernen.

sauber.


der kontrast von rot und schwarz paßt wunderbar zu den cremefarbenen alben.

klassisch. dramatisch.
perfekt für schwarzweißfotos.


der anfang ist gemacht.

mein fazit. die flachen buchstaben sind perfekt für diese art von fotoalbengestaltung. es trägt nichts auf oder kann bei häufiger benutzung in mitleidenschaft gezogen werden, weil nichts übersteht und an einem nachbaralbum hinterhakt oder hängenbleibt.

material. semikolon; einsteckalbum (300), alphabetsticker lisa rot, alphabetsticker prototyp

*wink*

Kommentare :

  1. Eine tolle Idee, das Album so zu verwenden...so könnte ich mir eine Art Project Life auch vorstellen. Zeigst du uns auch mal ein Foto vom Inneren des Albums? (gerne auch ungefüllt :-).
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, klar zeige ich fotos von den innenseiten. aktuell warte ich sehnsüchtig auf eine papierlieferung, dann geht es weiter ;-)

      Löschen